Paris-Roubaix Junioren

09.04.2012

Dennis in der "Hölle des Nordens"

Paris-Roubaix Junioren
Nachdem Dennis im vorigen Jahr schon Paris-Roubaix der Junioren für das Nationalteam fahren dürfte, kämpfte er auch heuer in der „Hölle des Nordens“. Mit seinem bewährten KTM Rad musste er dabei 16 Pave-Abschnitte fahren. Leider hatte Dennis Pech. Knapp 40 km vor dem Ziel, als das Rennen in einer sehr schnellen, entscheidenden Phase war, kamen vor ihm Fahrer zu Sturz und er konnte nicht mehr ausweichen und fiel ebenfalls zu Boden. Besonders schade, da Dennis zu dem Zeitpunkt in der Spitzengruppe mit etwa 50 Fahrern war. Nach dem Sturz war der Abstand zum Feld bereits zu groß und die Begleitfahrzeugkolonne war bereits vorbeigefahren. Dennis versuchte zwar noch mit einem zweiten Fahrer aufzuschließen, es gelang allerdings nicht mehr. Dennis und sein KTM Rad überstanden die Paves und den Sturz gut. Trotz des Pechs Hochachtung vor der Leistung.