WM der Junioren in Valkenburg

24.09.2012

Dennis bei der WM im Spitzenfeld

WM der Junioren in Valkenburg
Dennis am Cauberg

Bevor die Profis auf den 16,1 km langen Rundkurs mit dem gefürchteten Cauberg gingen, absolvierten die Junioren ihr WM Rennen. 8 mal fuhren sie dabei über den Cauberg (nachdem es selbst gesehen habe, er ist wirklich schwer zu fahren). Da die Profis ca. 2 Stunden nach dem Zieleinlauf der Junioren auf den Rundkurs kamen, waren auf der Strecke schon sehr viele Zuschauer und eine Stimmung wie bei den Frühjahrsklassikern.
Dennis war leider in der 2 Runden in einen Sturz verwickelt. Dabei verletzte er sich an der rechten Hand, konnte aber weiterfahren und schloss, bevor es den Cauberg hinaufging, wieder zum Feld auf. Duch das hohe Tempo (42,7 km/h Schnitt) konnte sich keine Fluchtgruppe bilden. Es fielen jedoch jede Runde Fahrer vom Feld zurück. Am Schluß kam eine 56 Mann starke Spitzengruppe über den Cauberg und sprintete um den Sieg. Dennis kam nicht mehr ganz nach vorne und belegt den guten 41 en Platz, zeitgleich mit dem Sieger. Sein Teamkollege Derler erreichte Platz 39, Mühlberger und Bosman Platz 108 und 109, Wachter musste leider das Rennen beenden.