Pressekonferenz im Haubiversum!

27.03.2009

In Haubi’s Erlebniswelt in Petzenkirchen präsentierte Landesrätin Dr. Petra Bohuslav gemeinsam mit Vertretern der Wirtschaft das Radnachwuchsteam "Niederösterreichische RadUnion" unter der Leitung von Ex-Weltmeister Franz Stocher.

In der Bildmitte Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, ganz rechts Mag. Bernhard Lackner von den NV und ganz links Ex-Weltmeister und Mentor des Teams Franz Stocher. Foto: CR Pfeiffer/NLK
"Das Sportland Niederösterreich möchte mit diesem Team, das bereits in die fünfte Saison geht, den Nachwuchssport mit dem Profisport zusammenführen und eine professionelle Grundlage für junge Talente schaffen", betonte Bohuslav. Mit dem Projekt "Gläserner Athlet" beteilige sich das Team "NÖ Sportunion" zudem mit allen seinen Sportlern gegen Doping und für einen sauberen bzw. fairen Sport.

Weiters unterstütze das Sportland NÖ auch das Herren- und Frauenradteam von NÖ ELK-Haus.

"Niederösterreich hat im Radsport eine große Tradition, was die Erfolge von Didi Hauer, Franz Stocher, Gerhard Zadrobilek und Roland Königshofer eindrucksvoll belegen", sagte Bohuslav. Es gebe, wie das Radnachwuchsteam "Niederösterreichische Sportunion" zeige, tolle Beispiele, wie Wirtschaft und Sport ideal ineinander greifen und sich Idealismus, harte Arbeit und Zukunftsvisionen bestens ergänzen.

"Das Land Niederösterreich unterstützt darüber hinaus viele Aktivitäten im Breitensport", so die Landesrätin. Die Wachauer Radsporttage oder der St. Pöltner Radmarathon seien alljährliche Fixpunkte im Terminkalender für tausende Hobbysportler.

Im Übrigen biete das Land Niederösterreich ein umfangreiches Angebot an beschilderten Radwegen für "Straßen-Radler" und Mountainbiker mit unterschiedlichen Ansprüchen. Zudem mache heuer hoffentlich wieder die Österreich-Radrundfahrt mit einer Etappe in Niederösterreich Station, so die Landesrätin abschließend.